Members    
 Aktuelle News:   Suche: Loginname: Code: Passwort:


SECURITYCODE  

Autoland - CH-Generalimporteur für Santana, Landrover Umbauten
Today's Story
Heute bisher keine News

Partner

www.campingsuche.de


Kategorien
· Alle Kategorien
· Länder - Afrika
· Länder - Asien
· Länder - Australien
· Länder - Europa
· Länder - Nahost
· Länder - Polargebiet
· Länder - Südamerika
· Outdoor Info
· Sport - Bergsport
· Sport - Biken
· Sport - Gleitschirm
· Sport - Mushing
· Sport - Paraglide
· Sport - Tauchen
· Sport - Wildwasser

Blöcke
Neuerscheinung:

· So weit die Räder rollen - In 1000 Tagen von Feuerland nach Alaska und Labrador
TopHits:
· So weit die Räder rollen - In 1000 Tagen von Feuerland nach Alaska und Labrador
· Orientierung mit Kompass und GPS
· Survival total. Das große Buch des Überlebens

Besucher online
Zur Zeit sind Gäste und Mitglied(er) online.

Du bist anonymer Benutzer. Du kannst Dich hier anmelden

Login.
Benutzername

Passwort

Sicherheits Code: Sicherheits Code
Sicherheits Code eintippen

Mitglied werden!
Als Mitglied hast Du Zugang zu mehr Infos rund ums Reisen!

Bereiche
· 14) Laos: Vientiane
· 13) Laos: Vang Viang (auch: Vang Vieng)
· 12) Laos: Luang Prabang
· 11) Laos: Pakbeng
· 10) Laos: Der Mekong
· 9) Thailand / Laos: Grenzübertritt nach Houayxai
· 8) Thailand: Weihnachten in einem Akha Dorf
· 7) Thailand: Lam Nam Kok Nationalpark
· 6) Thailand: Chiang Rai
· 5) Thailand: Mae Wang und Doi Inthanon Nationalpark

Neueste Links
· Huskystuff - Erlebnisse mit Schlittenhunden
· SAILING-EVENTS.ch - Incentives und Events für Gruppen
· THE ADVENTURE AT THE END OF THE WORLD
· Schatz-Kiste.ch - Entdecke Dich und die Welt
· Russischer Fahrrad Touristenklub
· Gipfeltouren-Klettersteigtouren Hüttentouren-Klettern
· Eco Lodge und Naturreisen
· Husky-Abenteuer in Schweden
· ManyMaps Karten und Führer
· Bergzeit | Bergsport Outdoor Trekking

Länder - Asien: Rekonstruktion der Buddha Statuen in Afganistan
Geschrieben am Dienstag, 14.Mai. @ 01:55:41 CEST von amir
Länder Infos

Als die weltbekannten Buddhastatuen in Bamiyan/Afghanistan vom fundamentalistischen Taliban Regime mutwillig zerstört wurden, ging ein Aufschrei durch die Welt.

Seit einigen Monaten wird die Rekonstruktion der beiden aus dem 2. und 4. Jahrhundert stammenden Statuen, die unter dem Schutz der UNESCO standen, von verschiedenen Seiten intensiv diskutiert.

Unter den massgeblichen Initiatoren gefinden sich auch zwei schweizer Institutionen.



Trotz weltweiter Proteste und des Angebots der US-Regierung die Buddhastatuen von Bamiyan in die USA zu transportieren, wurden die beiden 38 und 53 Meter hohen Statuen am 12. März 2001 von den Taliban in die Luft gesprengt.Der Ort war seit der Hochblüte der Seidenstrasse eine Begegnungstätte für Islamisten, Hindus und Buddisten und eine der wichtigsten spirituellen Plätze der Afghanen.

Seit geraumer Zeit wird darüber diskutiert, die Statuen originalgetreu zu rekonstruieren. Einer der Initiatoren ist Paul Bucherer, der Leiter des afghanischen Museums in Bubendorf bei Basel. Der Wiederaufbau habe hierbei nicht nur kulturhistorischen Wert, Bucherer misst dem Wiederaufbau auch symbolischen Wert für die Befreiung der Afghanen vom Taliban Regime bei, der zur Identitätsfindung des afghanischen Volkes beitragen könnte. Die Kosten für das gigantische Projekt, dass zusammen mit der neuen afghanischen Regierung aufgegleist werden soll und laut Umfragen grosse Akzeptanz in der afghanischen Bevölkerung finden soll, sollen zwischen 30 un 50 Mio Franken betragen.

Auch die Photogrammetrische Institut der ETH Zürich befasst sich mit der Rekonstruktion der Statuen. Die ETH plant, mittels zusammengesuchtem, hochwertigen Fotomaterial eine 3D-Computer Simulation zu erstellen, die ihrerseits dann in einem zweiten Schritt für ein Modell im Massstab 1:10 dienen soll.



 
Umfrage zum Thema
Sollen die Statuen wieder aufgebaut werden?

Ja
Nein
Weiss nicht.
Interessiert mich nicht
Es ist Sache der Afghanen, darüber abzustimmen.


[ Ergebnisse | Umfragen ]

Stimmen: 49
Kommentare: 27

Verwandte Links
· Rubrik: Länder Infos
· Artikel von amir


Der meistgelesene Artikel in den Rubriken Länder Infos:
Das Le FaLaFu - die kleine Oase im westafrikanischen Senegal


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 2


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version  Druckbare Version

 Artikel jemandem Mailen  Artikel jemandem Mailen


Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

© 1995-2009 by OUTDOOR.ch
© "LinkMe" 1998-2009 by outdoor.ch


This Portal is based on a framework called PHPNUKE, written by F. Burzi. It's distributed unter the license-terms of GNU.
Don't hesistate to contact us, if you have questions about individual adaptions/changes on this portal.

Erstellung der Seite: 15297 Sekunden