Eifel: LKW-Unfall vergiftet Fluss
Datum: Donnerstag, 17.April. @ 15:32:31 CEST
Thema: Activities


Die Prüm in der Eifel ist nach einem Unfall eines mit Insektengiftes beladenen LKW's vorläufig nicht mehr befahrbar.

Kanuten wird dringend von einer Befahrung des Flusses abgeraten. Obwohl sich der Unfall bereits vor ca. zwei Wochen ereignete, ist hierzulande wenig darüber bekannt.

In der Nacht zum 02.04.2003 verunfallte zwischen Prüm und Neuendorf ein dänischer Gefahrguttransporter beladen mit 28 Tonnen Perfekthion - eines Insektengiftes - und brannte vollständig aus. Ein Grossteil der Ladung floss unmittelbar neben dem Oberlauf der Prüm ins Erdreich.

Die Konzentration ist alarmierend - dementsprechend hat auch die Wasserschutzbehörde reagiert und eine Warnung für den beliebten Wildwasserfluss veröffentlicht, der bis anhin aber offensichtlich von den Medien weitgehend ignoriert wurde.

Der Fluss dürfte während Wochen unbefahrbar sein, da der Stausse oberhalb der Irreler Wasserfälle wie ein Reservoir für das Gift wirkt. Betroffen ist auch der Reuterbach, insgesamt gelten mittlerweile über 80 km Flusslauf als hochgradig vergiftet.





Dieser Artikel kommt von OUTDOOR.ch
http://www.outdoor.ch

Dies ist die Printversion dieses Artikels. Das Originaldokument befindet sich hier:

http://www.outdoor.ch/modules.php?name=News&file=article&sid=88