Brasilien: Walküste und Taucherparadies Abrolhos
Datum: Freitag, 18.April. @ 06:06:34 CEST
Thema: Länder Infos


Das Abrolhos Meeresarchipel ist eines der grössten ökologischen Schutzgebiete in Südamerika. Am südlichsten Teil des Staates an der Walküste gelegen, bietet es Schutz für Seevögel, Delphine, seltene Fische und Korallenarten.

Die Abrolhos sind ein Reich für Unterwasserfotographen und Taucher. Während der Monate August bis November können Besucher Buckelwale beobachten.

Das Abrolhos Meeresarchipel (nicht zu verwechseln mit den gleichnamigen Inseln in Westaustralien) ist mit über 6000 qkm Fläche das grösste Riff Südamerikas. Es besteht aus den Inseln Guarita, Redonda, Siriba, Santa Barbara und Sueste.

Die Abrohlos, etwas südlich von Bahia gelegen sind nicht nur ein phantastisches Tauchgebiet, das Riff ist durch seine Lage auch ein bevorzugter Platz der Buckelwale, die jeweils in den Monaten August bis November beobachtet werden können.

Der angegliederte Marine-Park steht unter Naturschutz und ist ein Reservat für Seevögel und Meeresbewohner. Die Brasilianische Regierung ist bemüht, eine Infrastruktur für einen "soften" Tourismus aufzubauen. Das Archipel ist per Flugzeug von Bahia erreichbar oder per Motorboot (2.5 Std.) repektive Schoner (ca. 6 Std.) ab Caravelas.







Dieser Artikel kommt von OUTDOOR.ch
http://www.outdoor.ch

Dies ist die Printversion dieses Artikels. Das Originaldokument befindet sich hier:

http://www.outdoor.ch/modules.php?name=News&file=article&sid=89