Zentral-Vietnam: Städte - Da Nang

Da Nang
Das Zentrum der Mitte

Vietnam's viertgrösste Stadt, ca 40 km südlich des Wolkenpasses gelegen, ist für Touristen meistens lediglich ein Durchgangsort. Es existieren regelmässige Flugverbindungen von/nach Hanoi und Ho Chi Minh City, als auch zu kleineren Provinzflughäfen. Der Ort ist für viele Touristen Ausgangspunkt für die Weiterreise nach Hue oder Richtung Süden nach Hoi An.

Restaurants: Das Kim Do, 174 Tran Phu (chinesisch) ist sehr gut. O.K. ist auch das "Christies Cool Spot", eine Bar mit Restaurant, Internetanschluss, guter Pasta und netten Leuten an der 112. Tran Phu. Ausserdem eines der wohl wenigen Lokale ausserhalb der beiden Grossstädte Hanoi und Ho Chi Minh City, das bis Mitternacht geöffnet hat.

Hotels: Wir kennen nur das Phuong Nam, ebenfalls am Tran Phu, Nr.205, direkt gegenüber dem China-Restaurant. Ein Zimmer kostet 15-20$, geräumig und sauber.

Ausflüge: Der Monkeymountain ca 700 Meter hoch nördlich der Stadt gelegen lässt bei schönem Wetter einen tollen Blick auf den Wolkenpass zu. Ein Ausflug zu den Marmorbergen, etwa 10 km von Da Nang entfernt Richtung Süden soll sich ebenfalls lohnen. (Abt. Hörensagen). Unweit davon ist die China Beach, ein kilometerlanger, weisser Strand.



Fussnoten:

Der Wolkenpass bildet eine natürliche Klimascheide in Zentralvietnam zwischen subtropischem Norden und tropischem Süden. Gut möglich, dass es auf einer Seite regnet, während die andere Seite Sonnenschein hat. Die Reise über den 500 Meter hohen Pass mit seinen Bergen, die direkt am Meer bis 1400m Höhe erreichen ist aussergewöhnlich schön und mit einer faszinierenden Aussicht auf die Sandstrände auf einer Seite und die Berge auf der anderen Seite - es sei denn, der Pass nimmt seinen Namen allzu wörtlich. Der Bus ist dem Zug vorzuziehen, da die Eisenbahnlinie wesentlich tiefer liegt als die Passstrasse und so nur einen Teil der Aussicht preisgiebt.

Bei den Marmorbergen handelt es sich um fünf bis 100 Meter hohe Felskegel. Sie sind über ein weitverzweigtes Höhlensystem begehbar.






Dieser Artikel kommt von OUTDOOR.ch
http://www.outdoor.ch

Dies ist die Printversion dieses Artikels. Das Originaldokument befindet sich hier:

http://www.outdoor.ch/modules.php?name=Sections&op=viewarticle&artid=29