Northlands: Waipoua - Die Kauri Parks


Waipoua
Northland's Ostküste mit den fantastischen Kauri Bämen



Im Kauri Forest

Der knapp 100 km2 grosse Waipoua Kauri Forest mit seinen imposanten,bis 60m hohen Kauri Bäumen steht seit 1952 unter Naturschutz und stellt eines der letzten Reservate dar, wo diese gigantischen Bäume noch wachsen.

Man vermutet, dass die ältesten Bäume Te Mahuta Ngahere (Vater der Wälder) und Tane Mahuta bereits seit Beginn unserer Zeitrechnung existieren, also etwa 2000 Jahre alt sein dürften.

Der Waipoua Kauri Forest ist einer der letzten Orte, wo diese wunderschönen und gigantischen Bäume wachsen (und auch wieder gezüchtet werden). Weitere Populationen finden sich in Coromandel und ebenfalls in den Northland's - in Whangarei.

Der Waipoua stellt allerdings der grösste Park seiner Art dar und mit schönen und leichten Wanderwegen versehen. Die subtropische Vegetation mit den nicht minder imposanten Riesenfarnen gibt dem park einen zusätzlichen Reiz.


Der "Tane Mahuta"


Ein Riesenfarn

Weiter lohnt sich ein Besuch der Kai-Iwi Lakes, ca 10 km südlich des Kauri Forest Parks. Die Süsswasserseen sind ein Paradies zum Baden, Surfen und Wasser- und Jet-Ski fahren.

Ebenfalls hübsch an Northland's Westküste ist ein Besuch des Städtchens Dargaville mit dem ein paar Kilometer nördlichen Strand Ripiro Ocean Beach.






Dieser Artikel kommt von OUTDOOR.ch
http://www.outdoor.ch

Dies ist die Printversion dieses Artikels. Das Originaldokument befindet sich hier:

http://www.outdoor.ch/modules.php?name=Sections&op=viewarticle&artid=7