Members    
 Aktuelle News:   Suche: Loginname: Code: Passwort:


SECURITYCODE  

Nordic-Parc - Der Erlebnispark für nordische Tiere
Today's Story
Heute bisher keine News

Partner

Procamp, Wetzikon - ZH: Generalimporteur für Autohome Dachzelte


Kategorien
· Alle Kategorien
· Länder - Afrika
· Länder - Asien
· Länder - Australien
· Länder - Europa
· Länder - Nahost
· Länder - Polargebiet
· Länder - Südamerika
· Outdoor Info
· Sport - Bergsport
· Sport - Biken
· Sport - Gleitschirm
· Sport - Mushing
· Sport - Paraglide
· Sport - Tauchen
· Sport - Wildwasser

Blöcke
Neuerscheinung:

· So weit die Räder rollen - In 1000 Tagen von Feuerland nach Alaska und Labrador
TopHits:
· So weit die Räder rollen - In 1000 Tagen von Feuerland nach Alaska und Labrador
· Orientierung mit Kompass und GPS
· Survival total. Das große Buch des Überlebens

Besucher online
Zur Zeit sind Gäste und Mitglied(er) online.

Du bist anonymer Benutzer. Du kannst Dich hier anmelden

Login.
Benutzername

Passwort

Sicherheits Code: Sicherheits Code
Sicherheits Code eintippen

Mitglied werden!
Als Mitglied hast Du Zugang zu mehr Infos rund ums Reisen!

Bereiche
· 14) Laos: Vientiane
· 13) Laos: Vang Viang (auch: Vang Vieng)
· 12) Laos: Luang Prabang
· 11) Laos: Pakbeng
· 10) Laos: Der Mekong
· 9) Thailand / Laos: Grenzübertritt nach Houayxai
· 8) Thailand: Weihnachten in einem Akha Dorf
· 7) Thailand: Lam Nam Kok Nationalpark
· 6) Thailand: Chiang Rai
· 5) Thailand: Mae Wang und Doi Inthanon Nationalpark

Neueste Links
· Huskystuff - Erlebnisse mit Schlittenhunden
· SAILING-EVENTS.ch - Incentives und Events für Gruppen
· THE ADVENTURE AT THE END OF THE WORLD
· Schatz-Kiste.ch - Entdecke Dich und die Welt
· Russischer Fahrrad Touristenklub
· Gipfeltouren-Klettersteigtouren Hüttentouren-Klettern
· Eco Lodge und Naturreisen
· Husky-Abenteuer in Schweden
· ManyMaps Karten und Führer
· Bergzeit | Bergsport Outdoor Trekking

Der Nordosten: Coromandel

(2966 Wörter in diesem Text)
(3491 mal gelesen)   Druckbare Version


Coromandel
Die Halbinsel mit den herrliche Stränden und den beeindruckenden Küstenlandschaften



Die Manaia Bay in Coromandel

Die östlich von Auckland gelegene Halbinsel ist eines der letzten Paradiese für Austeiger in Neuseeland. wunderschöne Küsten und sanfte Hügel prägen das Landschaftsbild.

Der Name rührt vom Schiff "Coromandel" her, dass im frühen 19. Jahrhundert als Kauri-Transporter unterwegs war.

Die meisten Besucher kommen von Auckland/Hamilton her und kommen via der Kleinstadt Thames nach Coromandel.

Thames selber war eines der typischen Goldgräberstädtchen im 19. Jahrhundert, bei den vielen alten Häusern kommt unweigerlich etwas "Wildwestromantik" auf. Ferner eignet sich der Ort gut als Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen im 15km nordöstlich gelegenen Kauri Forest Park.


Die "Highlands" von Coromandel

An der Ostküste lohnt sich ein Abstecher in die Hot Water Beach und der Cathedral Cove. Bei der Hot Water Beach handelt es sich um Thermalquellen direkt unter dem Sandstrand. Bei Ebbe ist es möglich, sich ein ca. 50 cm grosses Loch zu buddeln und somit einen (etwas sandigen) Blubber-Whirlpool zu bauen. Das baden an der Hot Water Beach ist allerdings gefährlich, wegen den Strömungen. Die Schilder sollte man beachten.

Ebenfalls nur bei Ebbe spektakulär, weil ausschliesslich dann begehbar, ist die Cathedral Cove - eine vom Meer ausgewaschene Höhlen - Passage.

Das Image den schönsten Badestrand an der Ostküste zu besitzen, gebührt Opoutere wenn auch manchmal ein Teil des Strandes wegen den nistenden Wasservögeln gesperrt sein kann. Allerdings macht dies auch einen zusätzlichen Reiz aus. Ferner hat Opoutere ein hübsches YHA-Hostel mit Zeltplatz - ein Geheimtipp für stille Genieser.


Whitianga, Mercury Bay

Einige weitere populäre Orte in Coromandel sind:

Hübsch, aber recht gediegen-touristisch ist Whitianga, einer der grösseren Orte in Coromandel. Gute Restaurants, ein paar nette Kneipen.

Whangamata ist ein Paradies für Surfer, der das Provinznest in der Haupsaison zur Stadt mutieren lässt.


Fussnoten:

Kauri-Bäume sind mit unseren Tannen verwandte, aber ungleich mächtigere Bäume, die aufgrund des hervorragenden Holzes (Bootsbau) und des vielen Harzes für die Herstellung von Trpentin und Lacken, leider arg dezimert wurden. In Coromandel existieren nur noch wenige Exemplare, vorwiegend im Coromandel Forest Park. Grössere Populationen finden sich noch in den Northlands um Waipoua, sowie in Nordaustralien. Der zur Gattung der Aghatis gehörende Baum kann bis 60m hoch werden und Stämme von über 5m Durchmesser aufweisen.

YHA-Hostels entsprechen unseren Jugenherbergen und liegen preislich etwas über den Backpacker-Hostels. In der Regel ist jedoch auch der Standard etwas höher. Wie in Europe üblich, ist auch in Neuseeland's YHA's ein Hostel Pass zu kaufen, der zur Übernachtung berechtigt. Dieser ist jedoch in jedem Hostel erhältlich und deckt sich in ingefähr mit dem Preis der Übernachtung.

  


[ Zurück zu Australien/Ozeanien: Neuseeland | Reiseberichts-Übersichtsseite ]
© 1995-2009 by OUTDOOR.ch
© "LinkMe" 1998-2009 by outdoor.ch


This Portal is based on a framework called PHPNUKE, written by F. Burzi. It's distributed unter the license-terms of GNU.
Don't hesistate to contact us, if you have questions about individual adaptions/changes on this portal.

Erstellung der Seite: 15088 Sekunden